FTA-Partner stellen sich vor

In regelmäßigen Abständen und in loser Reihenfolge stellen sich an dieser Stelle unsere FTA-Partner vor. Heute Portaltechnik Klaerding:

Herr Klaerding, wie sind Sie eigentlich zur Türautomatik gekommen? Welche Geschichte steckt dahinter?

 ..nach meiner Lehre als Industriekaufmann war ich bei einem namhaften Torhersteller weitere Jahre im Innen- und Außendienst tätig. Danach habe ich den Vertrieb von Alu-Pfosten-/Riegelkonstruktionen für ein amerikanisch-deutsches Unternehmen in Niedersachsen  aufgebaut und bin 1984 in die Branche der Automatiktüren gewechselt. Zu dieser Zeit waren nur sehr wenige Unternehmen für Automatiktüren am Markt und es gelang mir ab 1987, in dieser Nische für mein kleines Unternehmen überregional einen Platz zu finden. Im Laufe der Jahre und der sich verändernden Marktentwicklung wuchs die Nachfrage nach automatischen Türen und Toren stetig an. Es fand für uns jedoch eine Verlagerung hin zu den Industrie- und Garagentoren statt, weil inzwischen immer mehr Automatiktüren-Anbieter in die Branche kamen.

In welchem Bereich ist Ihr Unternehmen heute am Markt tätig?

.. abgesehen von unserem Stammgeschäft „automatischen Türen“ sind wir in den letzten Jahren im Bereich Industrie- und Garagentore  sehr stark geworden und haben uns einen guten Namen erarbeitet. Sowohl der gewerbliche Betreiber als auch der private Bauherr investieren vermehrt. So bekommen wir mehr denn je Aufträge über automatische Tore im regionalen Umkreis bis 100 km.

Sie sind seit 2013 Fördermitglied im Fachverband und FTA-Partner. Welche Gründe haben Sie dazu bewogen?

Klaerding Portaltechnik ist seit 2013 beim FTA, weil ich von Anfang an darin eine Chance sah, zu unseren Branchenthemen besser informiert zu sein. Darüber hinaus bin ich begeistert von der Idee und Ausführung der herstellerübergreifenden Sachkundeschulungen. Dies und viele andere Themen setzen uns FTA-Mitglieder am Markt in ein anderes Licht und unterstreichen unsere Kompetenz.

Welche Ziele haben Sie an die Zukunft in Hinblick auf die Geschäftsentwicklung Ihres Unternehmens und dem FTA-Partnerprogramm?

... Ein gesundes Wachstum gestützt auf kompetente, motivierte Mitarbeiter und hochwertige Qualitätsprodukte. 

Unterstützung durch den FTA im Bereich Marketing und PR sowie Empfehlungen und herstellerunabhängige Richtlinien. Als Beispiel: Wir kleinen Unternehmer haben schlichtweg nicht die Zeit, uns mit allen DIN/EN – Normen zu beschäftigen. Ich finde es daher sehr hilfreich, dass der FTA uns diese Informationen auf ein verständliches Maß komprimiert und uns über wichtige Entwicklungen auf dem Laufenden hält.